Regenwassernutzung
Lohnt sich eine Regenwassernutzungsanlage?  Da sich die Kosten für Trinkwasser und die Niederschlagswassergebühr in Zukunft weiter erhöhen werden, ist in  jedem Fall über eine Anschaffung einer Regenwassernutzungsanlage nachzudenken. Je nach Region amortisiert  sich eine Anlage mittel- oder langfristig.  Bei einem Neubau sollte eine Regenwassernutzungsanlage nicht fehlen, da bei richtiger Planung auch in der  Leitungsführung im Haus direkt alles richtig gemacht werden kann. Bei einer Nutzung des Regenwassers für die  Toilettenspülung und die Waschmaschine rechnen sich die Investitionen dann schnell. Empfehlenswert ist da eine  AquaGRANDE PREMIUM Betonzisterne mit 30 Jahren Garantie und das sparsame Ausbaupaket Home Eco  mit minimalen Stromkosten.  Bei einer Bestandsimmobilie, bei der der Sanitärbereich unangetastet bleibt, rechnet sich meist nur die  Gartenbewässerung. Selbst bei unzugänglichem Garten ist dann mit einem AquaGRANDE PE Flachtank die  Nutzung von Regenwasser möglich - auch ohne Bagger! 
Kleinkläranlagen Kleine Kläranlagen
Regenwassernutzung
Entwässerung Abscheidetechnik Pumpstationen
AGB
Komplettsysteme Kunststoffzisternen Großanlagen Betonzisternen Ausbaupakete Downloads