FESTBETT-Verfahren
AGB
Warum eine FESTBETT-Kleinkläranlage von DÜLK & KOSUB?
So passt die Kleinkläranlage zu mir:
Wie funktioniert das FESTBETT-Verfahren? Die erste Kammer übernimmt die mechanische Vorklärung.  Danach wird das Abwasser im freien Durchfluss zur biologischen  Reinigung in die zweite Kammer geleitet. Hier sind am Boden Belüfter angebracht, die das Abwasser in  regelmäßigen Abständen mit einer genau definierten Luftmenge  vermischen. Über den Belüftern ist das getauchte Festbett  installiert. Darauf siedeln sich die im Abwasser lebenden  Mikroorganismen großflächig als „Biofilm“ an. In diesem Verbund  leisten sie bei exakter Sauerstoffzufuhr eine ausgezeichnete  Reinigung. Überschüssige Mikroorganismen werden durch die  aufströmende Luft zwischenzeitlich immer wieder vom Festbett  gelöst und mit dem biologisch gereinigtem Wasser in die dritte  Kammer zur Nachklärung gespült.  Dort setzen sie sich am Boden als Überschussschlamm ab, der  über einen Druckluftheber zurück in die erste Kammer befördert  wird, bevor das gereinigte Wasser die Anlage verlässt.
Nachrüstung Komplettanlage Beton Komplettanlage PE Kleinkläranlagen Kleine Kläranlagen Regenwassernutzung Entwässerung Abscheidetechnik Pumpstationen
Schnellzugriff